0%

gefiel dieser Tatort

Views: 122

Länge: 68 Min.

Untertitel: Nicht Verfügbar

Folge: 168a

Erstaustrahlung: 19.05.1985

Sender: ORF

Ermittler: Hirth

Fahrerflucht

Hirth und sein Team erhalten im Sicherheitsbüro einen Anruf, dass in Wien eine Explosion mit einem Todesopfer stattgefunden hat. Das Team begibt sich an den Ort der Explosion, der Tote heißt Egon Schmalvogel, ist 47 Jahre alt, lebte allein, war ledig und Versicherungsabteilungsleiter. Er ist allerdings nicht durch die Gasexplosion, sondern durch Erdrosseln kurz vor der Explosion ums Leben gekommen. Die Gasexplosion ist unmittelbar nach dem Mord durch Aufdrehen des Gasherdes verursacht worden. Hirth lässt die Nachbarn befragen, Frau Irsiegler sagt aus, dass bei Schmalvogel ältere Herrn und junge Damen, richtige Freudenmädchen, ein- und ausgegangen seien. Er habe sich ihr gegenüber als „Produzent“ vorgestellt. Eine andere Nachbarin, Frau Wandracek, hat vor der Explosion gehört, dass jemand aus dem Haus gerannt, in ein Auto gestiegen und davongebraust ist. In der Wohnung finden die Beamten eine große Sammlung pornographischer Filme und Fotos vor, sowie mehrere Sparbücher mit hohen Geldbeträgen, zudem hohe Bargeldbeträge und Münzsammlungen. Ein Raubmord ist somit ausgeschlossen.


Arbeitstitel: -
Drehort: -
Produktionsfirma: -
Bildformat: 35:26
Quote: -
Drehtermin: -

Besetzung

Rolle Darsteller

Stab

Rolle Darsteller

Kommentare (0)