100%

gefiel dieser Tatort

Views: 519

Länge: 89 Min.

Untertitel: Nicht Verfügbar

Folge: 945

Erstaustrahlung: 26.04.2015

Sender: MDR

Ermittler: SaalfeldKeppler

Niedere Instinkte

Fernsehfilm Deutschland 2015 Die achtjährige Magdalena erscheint am Montagmorgen nicht in der Schule. Die Kommissare Eva Saalfeld und Andreas Keppler lösen eine Großfahndung aus. Bei der Befragung der Eltern stellt sich heraus, dass diese ihr Kind bereits seit Sonntagnachmittag nicht mehr gesehen haben. Erstaunlicherweise wirken die Eltern nicht schockiert über das Verschwinden ihres Kindes und sind überzeugt davon, dass ihr tiefer Glaube an Gott das Ganze zu einem guten Ende führen wird. Bei der Untersuchung von Magdalenas Schulweg entdeckt Keppler Spuren der Entführung und damit den Tatort, einen stillgelegten Treppenaufgang in einem Fußgängertunnel. Die Kommissare bereiten einen Massengentest vor, den sie auch in den Medien ankündigen. Der Gedanke, dass die kleine Magdalena in ihrem Versteck mit dem Tode ringt, lässt die Kommissare nicht ruhen. Das Lied mit dem Refrain "Ich möchte so gern nach Hause gehen" (versteckt sich in der Illustrationsmusik von Colin Towns) heißt "Toxi" oder "Toxi-Lied" und wurde gesungen von Leila Negra (bürgerlicher Name: Marie Nejar). Die übrige Filmmusik wurde von Colin Towns komponiert und ist im Handel nicht erhältlich. Vor- und Abspannmusik stammen von Klaus Doldinger. Erstausstrahlung: 26.04.2015


Arbeitstitel: -
Drehort: -
Produktionsfirma: -
Bildformat: 16:9
Quote: -
Drehtermin: -

Besetzung

Rolle Darsteller
Hauptkommissarin Eva SaalfeldSimone Thomalla
Staatsanwalt DiekmannPeter Benedict
Polizist PelleDaniel Zillmann
Polizist HartmannDominik Paul Weber
Polizist ButterblumSarina Radomski
Hauptkommissar Andreas KepplerMartin Wuttke
Monika PrickelSusanne Wolff
Wolfgang PrickelJens Albinus
Judith HarriesPicco von Groote
Matthias HarriesAlexander Scheer
Magdalena HarriesMartha Keils
Evas NachbarinVictoria Sordo
Wolfgang MenzelMaxim Mehmet

Stab

Rolle Darsteller
Musik:Colin Towns
Kamera:Carsten Thiele
Buch:Sascha Arango
Regie:Claudia Garde

Kommentare (0)