0%

gefiel dieser Tatort

Views: 342

Länge: 87 Min.

Untertitel: Nicht Verfügbar

Folge: 771

Erstaustrahlung: 12.09.2010

Sender: WDR

Schmale Schultern

I.Kaum vorstellbar, dass eine Frau, die schreiend aus dem fünften Stock fällt, im dichtbesiedelten Köln unbemerkt bliebe. Doch ein Selbstmord lässt sich im Falle der 42-jährigen Regina Scheffler schnell ausschließen. Abwehrspuren an den Armen, eine schwere Kopfverletzung und entsprechende Blutspuren auf ihrem Balkon lassen vielmehr darauf schließen, dass erheblich nachgeholfen wurde. Vielleicht war sie sogar bereits tot, als sie gestoßen wurde?Die Wohnung im fünften Stock ist verwüstet, die Wände sind übersät mit Graffitis, allerdings scheint nichts geklaut worden zu sein. Die schicke Kleidung der Toten lässt vermuten, dass sie die Eindringlinge überrascht hat, als sie zwischen Mitternacht und ein Uhr nach Hause kam. Alles scheint auf eine Affekttat hinzuweisen, zumal es in dieser Gegend in jüngster Zeit mehrere, ähnlich geartete Fälle von Vandalismus gegeben haben soll. Ein Blick in die Akten fördert allerdings deutliche Unterschiede im Tatmuster zutage. Haben es die Kommissare etwa mit einem Trittbrettfahrer und also mit einem geplanten Mord zu tun?Die Ermittlungen im privaten Umfeld des Opfers führen Ballauf und Schenk zu Reginas Lebensgefährten und designierten Ehemann Jens Otten. Für den Vater zweier Kinder, dem die Unterhaltszahlungen an seine Ex-Frau seit ihrer Trennung vor acht Jahren schwer zugesetzt haben, hätte der lang ersehnte Neuanfang mit Regina nicht zuletzt eine finanzielle Entlastung bedeutet. Seit Inkrafttreten des neuen Scheidungsrechts 2008, demzufolge Zweitfamilien nicht mehr benachteiligt werden, klagt er auf Kürzung des Unterhalts und drängt auf eine baldige Eheschließung. Doch gerade diese Verquickung privater und finanzieller Interessen scheint Regina in die Arme eines anderen getrieben zu haben. Jedenfalls stammt der etwa drei Monate alte Embryo in ihrem Bauch laut Dr. Roth nicht von Jens Otten, der von dem Kleinkrieg mit seiner Ex ohnehin gänzlich eingenommen scheint. Mit Mühe gelingt es den Kommissaren das Dickicht aus Lüge, Eifersucht und finanziellen Abhängigkeiten zu lichten. II.Sie wollten heiraten, die Einladungen waren bereits verschickt. Jens Otten kann es nicht fassen: Seine Verlobte Regina Scheffler wurde ermordet. Unbekannte hatten sie vom Balkon gestoßen und ihre Wohnung verwüstet und mit Graffiti beschmiert. Ähnliche Vandalismus-Fälle hatte es in der Gegend zuletzt öfter gegeben. Während Kommissar Schenk sich auf die Suche nach dem Graffiti-Sprayer macht, nimmt sein Kollege Ballauf das private Umfeld der Toten unter die Lupe. Und dort liegt einiges im Argen. Seit Jahren führt ihr Verlobter Jens Otten einen Kleinkrieg mit seiner Ex-Frau Claudia wegen Unterhaltszahlungen. Die gemeinsame 15-jährige Tochter Laura hat kaum noch Kontakt zu ihrem Vater und ist auf die Tote nicht gut zu sprechen. Als Freddy Schenk schließlich Lauras Freund Patrick Cosca als den verantwortlichen Sprayer identifiziert, verhärtet sich der Verdacht gegen die Jugendlichen. Doch auch Patricks Vater, Ralf Cosca kannte die Ermordete besser als er zunächst zugeben will. Gleich drei Mal hatte Regina Scheffler ihn in der Mordnacht angerufen...


Arbeitstitel: Unterhaltsfragen
Drehort: Köln , Frechen
Produktionsfirma: Colonia Media
Bildformat: 16:9
Quote: 9.20 Mio. / 26.00%
Drehtermin: -

Besetzung

Rolle Darsteller
Kriminalhauptkommissar Max BallaufKlaus J. Behrendt
Kriminalhauptkommissar Alfred "Freddy" SchenkDietmar Bär
Kriminalassistentin Franziska LüttgenjohannTessa Mittelstaedt
Rechtsmediziner Dr. Jospeh RothJoe Bausch
Staatsanwalt Wolfgang von PrinzChristian Tasche
Claudia Otten [Ex-Frau von Jens Otten]Nina Petri
Jens OttenPierre Besson
Ralf CoscaThomas Sarbacher
Melanie Schenk [Tochter von Freddy]Karoline Schuch
Maria CoscaSema Meray
Laura Otten [gemeinsame Tochter]Michelle Barthel
Patrick Cosca [Lauras Freund]Ben Unterkofler

Stab

Rolle Darsteller
AufnahmeleitungSebastian Teitge
AußenrequisiteStefan Diening
Beleuchter/BeleuchtungstechnikHannes Kleinknecht
Besetzung/CastingAnja Dihrberg
ContinuityCaroline Krebsfänger
HerstellungsleitungLiane Retzlaff
InnenrequisiteIngo Pfennig
KameraDiethard Prengel
KameraassistenzMatthias Pons
KamerabühneSven Häse
Kostüme/KostümbildElisabeth Kraus
LichtAndreas Latosinszsky
Maske/MaskenbildnerDelia Mündelein
MischungFalk Möller
Musik/FilmkompositionenGünther Illi
OberbeleuchterAndreas Latosinszky
PostproduktionCarla Schild-Kreindl
ProduktionsleitungJutta Bürsgens
ProduzentSonja Goslicki
RegieassistenzRIchard Höfler
RequisiteIngo Pfennig
SchnittGuido Krajewski
SounddesignKlaus Waßen-Floren
SzenenbildFrank Polosek
Ton/FilmtonassistenzBennet Switala

Kommentare (0)