0%

gefiel dieser Tatort

Views: 186

Länge: 88 Min.

Untertitel: Nicht Verfügbar

Folge: 809

Erstaustrahlung: 11.09.2011

Sender: SWR

Tod einer Lehrerin

I.Erst Wochen nach ihrer Ermordung wird die Leiche der Lehrerin Heike Fuchs in ihrer Wohnung entdeckt. Die Nachricht von ihrem Tod erschüttert ihre Schüler - und besonders die junge Somalierin Eshe. Doch reden will sie mit Lena nicht. Im Laufe der Ermittlungen stellen die Kommissare fest, dass es auf einer Klassenreise unter der Aufsicht der Ermordeten einen Todesfall gab: Ein Schüler ist ertrunken - und obwohl das Gericht die Lehrerin von jeglicher Schuld freisprach, könnte hier doch ein starkes Mordmotiv vorliegen: Rache für den toten Sohn. Doch es gibt auch andere Spuren, denen Lena Odenthal und Mario Kopper akribisch nachgehen. Sie müssen sich dabei auch mit der Lebenswirklichkeit der schwarzafrikanischen Immigranten auseinandersetzen, und kommen der Lösung des Falls nur allmählich näher...II.Die zurückgezogen lebende Lehrerin Heike Fuchs wird erst Wochen nach ihrer Ermordungin ihrer Wohnung gefunden. Eine ihrer Schülerinnen fällt Lena schon am Tatort undspäter wieder bei den Ermittlungen in der Schule auf: Die 16-jährige Eshe aus Somalia.Eshe ist nicht nur über den Tod der Lehrerin bekümmert, sie scheint auch etwas darüberzu wissen. Doch das Mädchen schweigt eisern. In der Schule hören Lena Odenthal undMario Kopper fast nur Lobendes über Heike Fuchs. Mit zwei Ausnahmen: In ihrer Obhutstarb der junge Nico Betz, dessen Eltern die Lehrerin für den Tod ihres Kindes verantwortlichmachen und die den gerichtlichen Freispruch nicht akzeptieren können. Und SchülerPaul verweigerte sie wegen seiner Mathematik-Leistungen die Versetzung, obwohl dasdas Ende seiner Schulkarriere bedeutet. Das Ehepaar Betz gibt sich gegenseitig ein Alibi.Paul dagegen flieht, als er vernommen werden soll. Während Paul sich zunehmend verdächtigmacht, lässt Lena auch die Spur ins afrikanische Begegnungszentrum nicht los ...III.Zum Schuljahresbeginn taucht Lehrerin Heike Fuchs nicht in ihrer Klasse auf. Als diePolizei sie in ihrer Wohnung findet, ist schnell klar, dass Heike Fuchs schon vor Wochenin ihrem Zimmerspringbrunnen ertränkt wurde. Lena Odenthal fällt am Tatort einjunges schwarzes Mädchen auf, das offensichtlich in die Wohnung wollte, aber beimAnblick der Polizei sofort wegrennt. Als Lena dieses Mädchen in der Schule wiedertrifft,bestärkt das ihren Verdacht, dass Schülerin Eshe Steger etwas Wichtiges überFrau Fuchs zu sagen hätte. Doch Eshe schweigt hartnäckig und wird darin von ihrerMutter Dafina und ihrem Stiefvater Enno unterstützt. Trotzdem, eine Verbindungscheint vorhanden zu sein, denn Heike Fuchs war Besucherin im deutschafrikanischenBegegnungszentrum, in dem auch die Stegers eine Rolle spielen. Nurganz selten und nur wegen eines Kunstprojekts, versichert die Leiterin Regula Großmann.Trotzdem bleibt Lena misstrauisch.Das Ehepaar Betz dagegen redet nicht nur mit Lena und Kopper, sondern lässt sogareine gewisse Freude über den Tod der Lehrerin erkennen. In den Augen der FamilieBetz war Heike Fuchs schuld am Tod ihres Sohnes Nico, der bei einer Klassenfahrtmitten in der Nacht betrunken zum Baden ins Meer ging und dabei umkam. Im darauffolgendenProzess wurde Heike Fuchs vom Gericht freigesprochen, nicht jedoch vonden Eltern. Vermutlich wurde Heike Fuchs kurz nach der Verkündung des Urteils getötet.Ein starkes Indiz gegen die Betz', zumal ihnen Paul, ein Mitschüler Nicos, nachdem Prozess neue Informationen über die Lehrerin und ihre Beschäftigung in jenerNacht gegeben hatte.Über die Vorkommnisse im Landschulheim redet Exschüler Paul noch ganz offen,wobei ziemlich schnell klar wird, dass er nicht viel von Nico hielt und mit ihm umEshes Gunst konkurrierte. Als es aber um seinen eigenen Groll gegen die Lehreringeht - Paul musste die Schule verlassen, weil Heike Fuchs angesichts seiner Mathematikleistungenunbarmherzig blieb - zieht der 17-jährige es vor abzuhauen. Kein gutesZeichen.Während Kopper Herrn Betz' Alibi überprüft, geht Lena den rätselhaften Aufzeichnungennach, die Heike Fuchs zum Thema Afrika hinterlassen hat. Offensichtlich beschäftigtesie sich intensiv und engagiert mit einer bestimmten Frage - nur welche dassein soll, erschließt sich nicht. Im Begegnungszentrum können weder Regula Großmannnoch Dafina Steger der Kommissarin weiterhelfen. Gerade das macht Lenanoch misstrauischer. Eshes Wissen wird ihr weiterhelfen, dessen ist sich Lena sicher.Aber wie soll sie das Mädchen dazu bewegen, sich ihr zu offenbaren? Erst als die latenteBedrohung, die über Eshe schwebt, zur realen Gefahr wird, überwindet sich dasMädchen, Lena zu Hilfe zu rufen ...


Arbeitstitel: Meeka, Der Moment des Todes, Der Stachel im Fleisch
Drehort: Ludwigshafen, Karlsruhe, Baden-Baden
Produktionsfirma: Maran Film
Bildformat: 16:9
Quote: 7.90 Mio. / 23.10%
Drehtermin: -

Besetzung

Rolle Darsteller
Kriminalhauptkommissarin Lena OdenthalUlrike Folkerts
Kriminalhauptkommissar Mario KopperAndreas Hoppe
Kriminaltechniker Peter BeckerPeter Espeloer
Sekretärin Edith KellerAnnalena Schmidt
Dafina StegerFlorence Kasumba
Enno StegerWolfgang Michael
Eshe StegerCorazon Herbsthofer
Paul MertensVincent Redetzki
Regula GroßmannPetra Zieser
Dr. GroßmannStephan Schwartz
Herr BetzRüdiger Klink

Stab

Rolle Darsteller
Erster AufnahmeleiterDirk Eickhoff
InnenrequisiteHelmut Lippmann
KameraAndreas Schäfauer
KameraassistenzChristina Fauth
Kostüme/KostümbildBarbara Fiona Schar
Maske/MaskenbildnerToni Longequeue
ProduzentSabine Tettenborn
RegieassistenzSherard Jayasuriya
Set-AufnahmeleitungVolker Stappenbeck
SzenenbildIngrid Henn

Kommentare (0)