0%

gefiel dieser Tatort

Views: 238

Länge: 88 Min.

Untertitel: Nicht Verfügbar

Folge: 847

Erstaustrahlung: 21.10.2012

Sender: SWR

Tote Erde

I.Es geht um den Studenten Lukas Baumann, der mit einer Gruppe von Aktivisten Umweltsünder öffentlich macht, im Internet und mit Großplakaten im öffentlichen Raum. Als Lukas ermordet wird, versuchen Lannert und Bootz herauszufinden, wer zuletzt ins Visier der Gruppe geriet. Tatsächlich spüren sie eine Entsorgungsfirma auf - aber dort ist keine Umweltverfehlung nachzuweisen. Doch Lannert und Bootz haken nach und stoßen dabei auf kompromittierende Informationen. Pikanterweise ist es die verliebte Staatsanwältin Álvarez, die sich daraufhin veranlasst sieht, sich aus den Ermittlungen zurückzuziehen ...II.Ein Toter am Fuß des Cannstatter Pfeilers ist für die Stuttgarter Kommissare Thorsten Lannert und Sebastian Bootz der Beginn eines rätselhaften Falls. Sieht es zunächst so aus, als sei der Student beim Freeclimbing abgestürzt, lässt die Obduktion auf Fremdverschulden schließen. Zudem zeigt sich, dass Lukas tödlich vergiftet war. Eine erste Spur führt die Kommissare zu Melli, Freundin des Toten und Ex-Freundin von dessen Kumpel Timo, der sich der Befragung durch Flucht entzieht. Lukas und Timo, so stellt sich bald heraus, waren in einer Umweltschützergruppe namens ,,eco pirates" aktiv, die am Vorabend des Mordes eine Aktion angekündigt hatten. Grund genug, Lukas auszuschalten? Lannert und Bootz stehen vor vielen Fragen: Was hat die geheimnisvolle Wahrsagerin Saraswati mit den ,,eco pirates" zu tun, wo hat sich Lukas vergiftet und wie passt der Unternehmer Johannes Riether, der seit kurzem mit Staatsanwältin Emilia Alvarez liiert ist, ins Bild? Nur langsam kommen die Kommissare der Wahrheit näher...III.Am Fuß des Cannstatter Pfeilers, einem für Freeclimber freigegebenen ehemaligenBrückenpfeiler, wird die Leiche des Studenten Lukas Baumann gefunden. Auf den erstenBlick ist er bei einem Sturz zu Tode gekommen. Doch bei der Autopsie zeigt sich, dass LukasBaumann mit einem Luftgewehr beschossen wurde und dadurch das Gleichgewicht verlor.Ganz klar ein Mord.Thorsten Lannert und Sebastian Bootz stellen fest, dass der Student einer Gruppe angehörte,die sich Ecopirates nennt. Die Ecopirates recherchieren Umweltsünden und prangern dieVerursacher dann in der Öffentlichkeit an. Sowohl in der virtuellen, indem sie die Namen imNetz veröffentlichen, als auch in der realen, durch Großplakate im öffentlichen Raum. Miteiner solchen Plakataktion zum ,,Klimakiller des Monats" war Lukas Baumann zur Zeit seinerErmordung beschäftigt. Die Ecopirates machen zwar viel öffentlichen Wind, doch bei nähererUntersuchung haben Lannert und Bootz den Verdacht, dass neben Lukas nur noch seinKommilitone Timo zur Gruppe gehört. Dabei haben sich die beiden offensichtlich zu weitvorgewagt und in Gefahr gebracht.Timo haut sofort ab, als er von den Kommissaren befragt werden soll, und bleibt unauffindbar.Lukas Baumanns Freundin Melli dagegen sagt aus. Aber sie erklärt, dass sie von Timos undLukas' Aktionen nicht unbedingt überzeugt war und deshalb so wenig wie möglich wissenwollte. Als Chemikerin kann sie auf legalem Weg sehr viel mehr erreichen. Allerdingserschrickt sie sichtlich, als sie von dem Befund hört, den Gerichtsmediziner Vogt abgegebenhat: Lukas Baumann war in einem solchen Maß mit Schwermetallen verseucht, dass er auchohne den Mord nicht mehr lange gelebt hätte.Die in diesem Fall zuständige Staatsanwältin, Henrike Habermas, ist doppelt unter Strom: DerFall, der lange rätselhaft bleibt, belastet ihre Ermittlungsbilanz. Gleichzeitig verbringt sie vielZeit mit ihrer neuen Liebe, Johannes Riether, einem Unternehmer, bei dem sie sich nicht ganzsicher ist, ob er es ehrlich mit ihr meint. Dennoch lässt sie sich mit ganzem Herzen auf dieBeziehung ein.Über die Website der Umweltaktivisten finden Thorsten Lannert und Sebastian Bootz eineUnterstützerin der Gruppe. Saraswati Meinhold gab viel Geld aus, um die Internetpräsenz derEcopirates zu pushen. Saraswati, die einen Esoterik-Laden betreibt und buddhistischeÖkonomie propagiert, erzählt, dass sie den Ecopirates nur aus der Ferne half, um ihr ererbtesVermögen für sinnvolle Dinge auszugeben.Erfolgreicher sind die Kommissare, als sie Melli beobachten, die heimlich herausfinden will,woher die verseuchte Erde stammt, die Lukas ihr gegeben hatte. Sie bricht bei einemEntsorgungsunternehmen ein. Endlich scheinen Lannert und Bootz die Firma gefunden zuhaben, der die beiden Studenten auf der Spur waren. Das erweist sich zwar als Irrtum - dieFirma hat nachweislich nichts mit schwermetallhaltigen Erden zu tun - eine Spur findet sichbei der Firma allerdings: eine nicht identifizierte Telefonnummer. Doch als Thorsten Lannertanruft, nimmt ausgerechnet Henrike Habermas ab. Deren Schrecken ist groß, denn dieNummer gehört ihrem Freund Johannes, der demnach etwas mit dem Fall zu tun zu habenscheint, auch wenn er das abstreitet. So schwer es ihr fällt, sie nimmt Abstand zu ihm und legtgleichzeitig den Fall nieder. Obwohl Johannes Riether immer wieder beteuert, von einemMord nichts zu wissen, spitzt sich die Situation für ihn zu, als in seinem Schuppen ein Plakatgefunden wird: Riether als Klimakiller des Monats ...


Arbeitstitel: -
Drehort: Stuttgart, Baden-Baden, Karlsruhe, Fellbach, am Kappelberg
Produktionsfirma: Maran Film
Bildformat: 16:9
Quote: 8.99 Mio. / 24.70%
Drehtermin: -

Besetzung

Rolle Darsteller
Kriminalhauptkommissar Thorsten LannertRichy Müller
Kriminalhauptkommissar Sebastian BootzFelix Klare
Henrike Habermas [Staatsanwältin]Natalia Wörner
Kriminaltechnikerin Nika BanovicMiranda Leonhardt
Rechtsmediziner Daniel VogtJürgen Hartmann
Johannes RietherMark Waschke
Melli BrandtPaula Kalenberg
Saraswati Meinhaus [Wahrsagerin]Katharina Heyer
Timo HellerPhilipp Quest

Stab

Rolle Darsteller
Assistent der Set-ALSilke Cleve
AußenrequisitePanja Gawlitzek
Beleuchter/BeleuchtungstechnikSven Willwersch
Besetzung/CastingBirgit Geier
ContinuityFelix Triebel
Dialog CoachMonika Schubert
Erster AufnahmeleiterRudolf Kurz
InnenrequisiteHelmut Lippmann
KameraAndreas Schäfauer
KameraassistenzChristina Fauth
KamerabühnePhilipp Knopf
KomparserieAnita Lenz
Kostüme/KostümbildClaudia Unger
Location ScoutMarei Wenzel
MotivaufnahmeleitungEllen Sammet
Musik/FilmkompositionenJ. J. Gerndt
ProducerNils Reinhardt
ProduktionsassistenzClaudia Schindler
ProduktionsleitungDieter Streck
ProduzentSabine Tettenborn
RegieassistenzSabine Vollmer
SchnittBarbara Brückner
Set-AufnahmeleitungSimone Dach
SFXSven Kühn
SteadicamRafael Maria Müller
SzenenbildBärbel Menzel
Ton/FilmtonassistenzSimjon Spengler
Ton/FilmtonmeisterOliver Jergis

Kommentare (0)