0%

gefiel dieser Tatort

Views: 215

Länge: 88 Min.

Untertitel: Nicht Verfügbar

Folge: 687

Erstaustrahlung: 27.01.2008

Sender: WDR

Ermittler: BallaufSchenk

Verdammt

Max Ballauf und Freddy Schenk müssen den Mord an einem pädophil veranlagten Ex-Häftling aufklären. Das Mitleid für Paul Keller hält sich in Grenzen: Nach zwölf Jahren in Haft war er, angeblich therapiert, nur wenige Stunden auf freiem Fuß. Jetzt wurde die Leiche des berüchtigten Kindermörders im Müllcontainer eines Wohngebiets gefunden - genauso wie damals der achtjährige Kevin, sein mutmaßliches Opfer. Die Kommissare Ballauf und Schenk stehen vor einer schweren Aufgabe: Die Zahl der Tatverdächtigen ist groß, zumal die Bürgerinitiative „Child Protection" öffentlich Stimmung gegen die Freilassung Kellers gemacht hatte. Nach amerikanischem Vorbild hatte die Organisation Kellers Identität und Wohnort im Internet veröffentlicht und überall in der Nachbarschaft Flugblätter mit seinem Foto verteilt. Treibende Kraft bei „Child Protection" ist Kevins Vater Stefan Maywald, ehemals ein sehr erfolgreicher Anwalt. Nach dem Tod seines Sohnes hat er sich ganz dem Kampf gegen die Pädophilen-Szene verschrieben. Doch Maywald ist nicht der einzige, den die Vergangenheit nicht loslässt. Auch bei Kellers Familie, seinen Eltern und seinem Stiefbruder haben die Vorkommnisse und die üble Nachrede der Nachbarn tiefe Spuren hinterlassen.


Arbeitstitel: Schande / Hoppe, Hoppe Reiter
Drehort: -
Produktionsfirma: -
Bildformat: 5:4
Quote: -
Drehtermin: -

Besetzung

Rolle Darsteller
Max BallaufKlaus J. Behrendt
Freddy SchenkDietmar Bär
FranziskaTessa Mittelstaedt
Dr. RothJoe Bausch
Staatsanwalt von PrinzChristian Tasche
Stefan MaywaldBernhard Schütz
Katharina KellerBarbara Schnitzler
Martin KellerMatthias Koeberlin
Paul KellerThomas Arnold
Daniel GünterMartin Kiefer
Melanie SchenkKaroline Schuch
Manfred KrügerHans-Jochen Wagner
Dr. StrachovOliver Nägele
Roland KellerGünter Junghans

Stab

Rolle Darsteller
Musik:Jörg Lemberg
Kamera:Gunnar Fuß
Buch:Jürgen Werner
Szenenbild:Frank Polosek
Regie:Maris Pfeiffer

Kommentare (0)