100%

gefiel dieser Tatort

Views: 92

Länge: 94 Min.

Untertitel: Nicht Verfügbar

Folge: 76

Erstaustrahlung: 19.06.1977

Sender: SR

Wer andern eine Grube gräbt

Kriminalkommissar Schäfermann gelingt es, eine Bande auszuheben, die sich auf Einbrüche in Häusern spezialisiert hat, deren Bewohner auf einer Beerdigung sind. So kann Schäfermann die Uhrensammlung eines verstorbenen Bankdirektors retten, der wegen einer höheren Unterschlagung offenbar Selbstmord begangen hat. Die Witwe des Bankdirektors glaubt nicht an einen Selbstmord, zumal unklar ist, wo die unterschlagene Summe geblieben ist. Obwohl die Bank kein Interesse an einer Verfolgung der Sache zeigt und auch die Staatsanwaltschaft wegen des scheinbar klar bewiesenen Selbstmordes den Fall niederschlägt, recherchiert Schäfermann, durch die Aussagen der Witwe irritiert, auf eigene Faust und schließlich auch gegen den Willen seiner Vorgesetzten weiter. Er kommt bald einem Pharmazie-Fabrikanten auf die Spur, der sich in Geldnöten befindet. Trotz aller Schwierigkeiten und häuslichen Auseinandersetzungen kann Schäfermann schließlich in einem dramatischen Schluss nachweisen, dass der Pharmazie-Fabrikant den Bankdirektor durch eine Zyankali-Kapsel, die als "Zeitzünder" wirkte, umgebracht hat. Er kann außerdem das Leben eines schwerreichen Pensionärs retten, der das zweite Opfer sein sollte.


Arbeitstitel: -
Drehort: Saarbrücken und Umgebung
Produktionsfirma: Telefilm Saar GmbH
Bildformat: 4:3
Quote: 54,00 % MA
Drehtermin: 16. August 1976 - 24. September 1976

Besetzung

Rolle Darsteller
Kommissar SchäfermannManfred Heidmann

Stab

Rolle Darsteller

Kommentare (0)