100%

gefiel dieser Tatort

Views: 1897

Länge: 87 Min.

Untertitel: Nicht Verfügbar

Folge: 595

Erstaustrahlung: 17.04.2005

Sender: HR

Ermittler: DellwoSänger

Wo ist Max Gravert?

Fernsehfilm Deutschland 2005 Der sechste Fall für die HR-Ermittler Charlotte Sänger und Fritz Dellwo ist zugleich der 50. "Tatort" des Hessischen Rundfunks: Sänger und Dellwo werden mit einem Verbrechen konfrontiert, in dem sich auch für sie die Grenzen zwischen Schuld und Sühne zu verwischen beginnen. Die Ermittlungen in dem Mordfall an einem Versicherungsvertreter führen Sänger und Dellwo auf die Spuren eines gigantischen Versicherungsbetrugs. Die Geschädigten sind junge, allein stehende Krebskranke, die alle nicht mehr lange zu leben haben. Schnell wird klar, dass zwei der Geprellten, Tom und Roman, den Mord begangen haben. Sie sind auf der Suche nach Max Gravert, dem ihrer Meinung nach Hauptschuldigen dieses Betrugs, und sie haben nichts zu verlieren. Auf der Pressekonferenz einer Selbsthilfegruppe, die den Skandal öffentlich macht und so auf legale Weise Gerechtigkeit einfordern will, lernt Dellwo die ebenfalls schwer an Krebs erkrankte Julia kennen. Sie ist mit Tom und Roman befreundet, bestreitet aber, noch Kontakt zu ihnen zu haben. In einer Mischung aus Mitleid und Faszination fühlt sich Dellwo zu ihr hingezogen, verstrickt sich in eine amor fou und macht Fehler. Charlotte Sänger begibt sich unterdessen ebenfalls auf die Suche nach Max Gravert. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Währenddessen hinterlassen Tom und Roman auf ihrem Rachefeldzug eine blutige Spur. Erstausstrahlung: 17.04.2005


Arbeitstitel: Auf Leben und Tod
Drehort: -
Produktionsfirma: -
Bildformat: 19:11
Quote: -
Drehtermin: -

Besetzung

Rolle Darsteller
Oberkommissarin Charlotte SängerAndrea Sawatzki
Hauptkommissar Fritz DellwoJörg Schüttauf
KruschkeOliver Bootz
Dr. ScheerThomas Balou Martin
Tom NovakTom Schilling
Roman MielkeJürgen Vogel
Karl BrockhorstJustus von Dohnànyi
Ulf und Max GravertMatthias Matschke

Stab

Rolle Darsteller
Buch und Regie:Lars Kraume
Kamera:Armin Alker
Musik:Christoph M. Kaiser und Julian Maas
Szenenbild:Frank Prümmer

Kommentare (0)